Holger Rupprecht
Mitglied des Landtages Brandenburg


Geboren: 19.01.1953
Familie: verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Diplomlehrer

Zur Person

Am 19.01.1953 wurde ich in Gadebusch (ehemals Bezirk Schwerin) geboren. In Gadebusch besuchte ich die Polytechnische- sowie anschließend die Erweiterte Oberschule. Im Anschluss absolvierte ich ein Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule Potsdam in den Fächern Sportwissenschaften und Geografie. Nach dem Studium war ich zunächst von 1975 bis 1977 Fachlehrer in Dömitz, bevor ich nach Potsdam zog und dort von 1977 bis 1990 an der POS 29 unterrichtete. 1990 wurde ich stellvertretender Schulleiter der POS 29. 1991 wurde ich Schulleiter des Humboldt-Gymnasiums Potsdam und besetzte diese Stelle bis zum Jahr 2004. In den Jahren 2004 bis 2011 war ich Minister für Bildung Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Seit 2005 Mitglied der SPD, wurde ich 2009 im Wahlkreis 1 (Prignitz) direkt in den Landtag gewählt. Ehrenamtlich bin ich Vorstandsvorsitzender des Handballvereins VfL Potsdam.

Was mir wichtig ist

Faire Chancen
Jeder soll und muss unabhängig vom Geldbeutel der Eltern alle Aufstiegschancen haben. Armut darf nicht „vererbt“ werden. Wir müssen soziale Barrieren abbauen, so dass jeder faire Chancen für seinen Lebenslauf besitzt.

Jeder wird gebraucht
Die Zahl der Menschen im Erwerbsalter wird besonders in den Randregionen Brandenburgs rapide sinken. Dem demografischen Wandel und auch der Problematik des Fachkräftemangels müssen wir uns stellen.

Ehrenamt stärken
Ob im Sport oder Kultur oder Feuerwehr, das Ehrenamt spielt eine wichtige Rolle in unserem Land. Ohne dieses Engagement wäre – insbesondere auch im ländlichen Raum – vieles nicht möglich. Ehrenamtliche Strukturen bedürfen unserer Aufmerksamkeit und unserer Unterstützung.